Kleingartenverein "Köpenicker Wiesen" e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 03.06.2024 um 21:50 Uhr

Gartentage sind immer schöne Tage - Tag des Gartens am 01.06.2024

Dieses Gefühl lässt sich nur noch steigern, indem gemeinsam mit vielen fröhlichen Kleingärtnern aus der ganzen Stadt Berlin ein Gartenfest begangen wird.   


Am 01. Juni 2024 war es wieder einmal so weit, in Berlin-Treptow, genauer gesagt in Späthsfelde ging am vergangenen Sonnabend ab 13.00 Uhr die Post ab. Der Landesverband Berlin der Gartenfreunde e.V., unterstützt durch den Bezirksverband Treptow der Kleingärtner e.V.  luden zu einem gut besuchten öffentlichen Sommerfest ein. 


Drei benachbarte aneinander liegende Kleingartenanlagen mit den wohlklingenden Namen: Harmonie, Britzer Allee und Gemütlichkeit III stellten gemeinsam die Fläche zum Feiern zur Verfügung. Ein buntes Kulturprogramm in den drei Anlagen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Unterhaltungskunst erfreute das Herz unserer Kleingärtner, aber auch der unserer prominenten Gäste aus dem Bereich der Politik. Wir durften unter anderem begrüßen:  

- Christian Gaebler, Senator für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, SPD,

 - Christian Goiny, MdA, haushaltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, 

- Nadja Zivkovic, Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf (CDU), 

- Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick (SPD), auch Schirmherr der Veranstaltung 

- und Franziska Giffey, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe.


Neben einer wunderschönen Feier gab es aber auch wie im alltäglichen Leben die berühmte Schattenseite. Zu dieser gab es um 15.00 Uhr auf dem Vereinsplatz eine offene Podiumsdiskussion mit vielen der oben genannten Prominenten unter der Moderation von Robert Ide, Kleingärtner und Journalist zum Thema „Wie sicher sind unsere Kleingärten im Späthschen Dreieck“? Anwesende konnten ihre Fragen stellen und ihr Herz ausschütten. Wir wünschen auf diesem Wege allen betroffenen Kleingärtnern das größte Kleeblatt der Welt zum Erhalt ihrer Anlagen.

 

Der Bezirksverband Berlin-Marzahn der Kleingärtner e.V. war natürlich auch dabei. Wir präsentierten unter anderem unseren Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf und hatten für unsere Berliner Gartenfreunde ein Riesenangebot an Jungpflanzen aller Art im Gepäck. Alle 250 Pflanzen fanden zum Ende des Tages einen neuen glücklichen Besitzer. 


Ein herzliches Dankeschön gilt den Gartenfreunden der Marzahner Standbetreuung: Jochen Knape, Martina Radeke und Klaus-Peter Becker. Unser Jochen ist im 87. Lebensjahr und ein exzellenter Kleingärtner - Jochen wir sind stolz auf Dich!  Wir bedanken uns weiterhin bei den Pflanzenlieferanten und Produzenten: Irina Busch, Jochen Knape und Günter Giesa aus den Kleingartenanlagen „Am Kienberg“ und „Ahrensfelder Berg“. 


Text: Klaus-Peter Becker                                                                                                                                                                   Fotos: Martina Radeke und Klaus-Peter Becker