Kolonie Waldessaum im Radeland e.V.

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

F├╝r den Inhalt dieses Beitrags ist ausschlie├člich der Verfasser verantwortlich.

Zum Beitrag des Verfassers
Verfasst am 03.02.2023 um 10:53 Uhr

 „Potenziale grüner Orte für Geflüchtete“ Multiplikator/innen-Werkstatt

Am 23. Februar 2023 von 16 - 18 Uhr findet im Refugio Berlin, Lenaustr. 3-4, 12047 Berlin eine Multiplikator/innen-Werkstatt zum Thema „Potenziale grüner Orte für Geflüchtete“ als Auftaktveranstaltung des Projektes „Gärten und Geflüchtete – Mitmachen in transkulturellen Gärten“ statt. Folgenden Fragestellungen soll sich an diesem Tag gewidmet werden:


  • Wie verbessern Gärten die Lebenssituation von Geflüchteten bei ihrer Aufnahme und Integration?
  • Wie können Wünsche und Bedarfe formuliert werden?
  • Welche Angebote können entwickelt werden?


Rückmeldungen bis zum 13. Februar  an kontakt@berlin-grows.de


Ziel des Projektes der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz ist es, bis Ende 2023 die Potenziale von Gemeinschaftsgärten und Kleingärten in Berlin als Orte der Unterstützungsarbeit für geflüchtete Menschen zu erschließen und zu stärken. 


Der Landesverband unterstützt diese Initiative.


Dokumente: